<
Connect with us   icon linkedin top   icon xing top
background image 0
background image 1
background image 2

Preis- und Margenmanagement

Ihre Situation

In einem sich stark entwickelnden Markt nimmt der Bedarf an neuen Varianten stetig zu. Sie müssen feststellen, dass Sie über Ihren bisherigen Preismechanismus mit dieser Dynamik nicht mehr Schritt halten können. Eintausend Konfigurationen können vielleicht noch einzeln bepreist werden, aber wenn es sich um Millionen von Varianten handelt, wird dies nahezu unmöglich.

Dann ist die Versuchung groß, den Verkaufspreis einfach durch Aufschlag einer festen Gewinnspanne auf die Gestehungskosten (Kostenaufschlagsmethode) festzusetzen. Dadurch lassen Sie sich aber erhebliche Gewinne entgehen. Schließlich kann eine neue Option, auch wenn sie produktionstechnisch nur wenig kostet, für den Kunden einen hohen Mehrwert haben. Und vielleicht ist der Kunde sogar gesetzlich verpflichtet, eine bestimmte Option auszuwählen. Dann wird er dafür auch einen angemessenen Preis zahlen wollen oder müssen. Die Kostenaufschlagsmethode ist de facto eine zu einfache Antwort auf eine komplexe Realität. Sie führt zu wesentlich weniger Gewinn, als Sie mit einem intelligenten Preismanagement hätten erzielen können. Damit schlagen Sie einen Bogen um den kürzesten Weg zur Gewinnmaximierung, wodurch Sie nicht ausreichend von Ihren eigenen Innovationen profitieren.

Eigentlich wissen Sie natürlich, dass eine kundenspezifische Lieferung eine dynamische und differenzierte Strategie zur Festsetzung der Preise und Gewinnspannen erfordert. Aber wie können Sie es schaffen, alle Preisvariablen zu ihrem Recht kommen zu lassen? Wie kalkulieren Sie die Bedeutung und den Wert der Optionen für Ihre Kunden in die Preise ein? Alle Ihre Kunden haben schließlich ihre eigenen Anwendungen. Darüber hinaus werden sie mit unterschiedlichen Gesetzen und Rechtsvorschriften konfrontiert. Und sie operieren mit verschiedenen Produkten in spezifischen Wettbewerbssituationen. So kann eine Kombination von Optionen für den einen Kunden eine wertvolle Variante ergeben, während sie dem anderen nur einen geringen Mehrwert bietet. Wie stellen Sie sicher, nicht so hohe Preise zu fordern, dass sich Bestands- und Neukunden abwenden, aber auch wieder nicht so wenig zu verlangen, dass Ihre Gewinnspannen und Nettoerlöse niedriger ausfallen als nötig?

Die Lösung: intelligentes Preis- und Gewinnspannenmanagement

Eigentlich suchen Sie ein intelligentes System, in dem all diese Preisvariablen berücksichtigt und einkalkuliert werden können. Sofon bietet hierfür eine passende Lösung. Mit unseren Softwaremodulen können Sie Ihr Preis- und Gewinnspannenmanagement sehr feinmaschig und perfekt auf Ihre Wünsche abgestimmt organisieren. Dafür brauchen Sie keineswegs Ihr IT-System völlig umzukrempeln. Denn unsere Softwaremodule sind mit Ihrem CRM- und ERP-System kompatibel.

Der Kern der Sofon-Lösung besteht darin, dass Sie jede Preisvariable vorab in einem Argument (einem Stück Wissen) festlegen. Anschließend müssen Sie nur noch die auf einen Kunden anwendbaren Argumente zusammenzufügen. So können Sie in jeder Situation rasch einen realistischen und fairen Preis mit maximaler Gewinnspanne festsetzen. Und Ihre Verkäufer bleiben in all ihren Angeboten vollständig konsistent,

während Sie beispielsweise Ihre Wettbewerbsposition für ein Produkt mit einer bestimmten Abmessung im Preis zum Ausdruck bringen können. Sie können zudem auch die Frage berücksichtigen, ob eine bestimmte Option Pflicht ist oder nicht. Wenn sich die Situation in verschiedenen Ländern unterscheidet, können Sie auch diesen Unterschieden Rechnung tragen. So können Sie in Ihren Preisen auch einkalkulieren, an wen Sie verkaufen, etwa an einen Zwischenhändler oder an einen Endkunden. Alle Faktoren, die Sie in der Preisgestaltung berücksichtigen wollen, können Sie in unseren Softwaremodulen festlegen.

Ihre Vorteile

Sie bieten Ihre Produkte nicht überteuert, aber auch nicht zu billig an. So verhindern Sie, dass sich Bestands- und Neukunden wegen zu hoher Preise abwenden, lassen sich jedoch auch nicht durch zu niedrige Preise Gewinne entgehen.

Sie sind in der Lage, höhere Gewinnspannen zu erzielen, wobei Sie den kürzesten Weg zur Gewinnmaximierung gehen.

Indem Sie Preisargumente vorab festlegen, können Sie immer rasch mit korrekten und angemessenen Preisen auf neue Marktbedürfnisse reagieren.

Ein adäquates Preis- und Gewinnspannenmanagement ermöglicht die Erstellung konsistenter Angebote und erhöht Ihre Zuverlässigkeit als Unternehmen. Das stärkt wiederum die Verhandlungsposition Ihrer Verkäufer.