Connect with us   icon linkedin top   icon xing top
background image 0
background image 1
background image 2
Dienstag, 31.01.2012
Veröffentlicht in Customer interviews

„Unsere jahrelange Erfahrung ist in Sofon enthalten“

Von
schmitSchmit ist Spezialist auf dem Gebiet von Parklösungen wie z.B. Postpaid-Parken (z.B. in Parkhäusern), Prepaid-Parken (Straßenparken) und Eingangskontrollsystemen. Diese Systeme werden modular aufgebaut und bestehen aus hochwertigen Hard- und Softwarekomponenten von international renommierten Herstellern aus Deutschland, Schweden, Belgien und den Niederlanden. In den vergangenen 25 Jahren wurden Hunderte von Parkprojekten durchgeführt. So wurde zum Beispiel die Stadt Breda mit Postpaid-Parklösungen und die Städte Amsterdam und Utrecht mit Prepaid-Park­lösungen versehen.

Wie funktioniert Sofon bei Schmit?

schmit people„Wir setzen Sofon für die Angebotserstellung ein. Zuerst habe ich das Know-How unserer Postpaid-Parklösung in Sofon untergebracht. Andere Lösungen – wie das Prepaid-Parken und die Zugangskontrollsysteme – haben eine gewisse Überlappung mit dem Postpaid-Parksystem. Wir haben uns entschieden, diese Lösungen in einem Modell zu verarbeiten. Das hat den Vorteil, wenn eine Änderung für alle drei Lösungen gilt, ist die Änderung nur einmal umzusetzen. Das funktioniert sehr effizient.“

Wie war die Situation vor Sofon?

„Bevor wir mit Sofon gearbeitet haben, kopierten wir viel Text aus vorhandenen Angeboten, um ein neues Angebot zu erstellen. Man musste daher genau verfolgen, was sich in der Zwischenzeit geändert hat in Bezug auf Spezifikationen, Texten und Bildern. Kalkulationen erstellten wir anhand von Excel-Tabellen. Produktänderungen oder Produktergänzungen wurden jedoch nicht in Excel gepflegt. Das führte zu Problemen bei der Berechnung und bei den Angeboten, aber auch innerhalb des Auftragsprozesses selbst. Ich – als Koordinator Logistik – stellte dann zum Bespiel Fehler fest, die ich korrigieren musste, um dann doch eine komplette Installation bei einem Lieferanten zu kaufen. Mit der Gefahr, dass die Installation zu günstig verkauft wurde. Oder die geschätzten Kosten zu hoch waren, wodurch wir bei einem Auftrag das Nachsehen hatten.“

Wie ist die Situation mit Sofon jetzt?

„Jetzt, wo wir mit Sofon arbeiten, sind wir sicher, dass ein Angebot vollständig, einheitlich, aktuell und fehlerfrei abgegeben wird. Das ist sehr wichtig, wenn Sie ein vollständiges Projekt anbieten: von der Lösung selbst bis zur Installation, Service und Pflege. Der Vorteil von Sofon ist, dass wir das Modell selbst gestalten und leicht pflegen können. Sie bestimmen die Reihenfolge der Frage-Antwort-Gestaltung selbst, so dass Sie eine ganz logische Arbeitsweise kreieren. Auch neue Mitarbeiter können schnell mit Sofon arbeiten. Sofon führt sie durch den Prozess und bietet, falls erforderlich, zusätzliche Informationen und bewahrt vor Fehlern: Das Anbieten von unmöglichen Kombinationen funktioniert schlicht nicht. Wir haben also wirklich jahrelanges Wissen und eine Vielfalt unseres Parkprodukts in Sofon gespeichert. Von der Integration in unser ERP-System haben wir ebenfalls sehr profitiert. Manchmal erhalten wir Aufträge mit bis zu 400 Auftragspositionen. Wir sind froh, dass wir diese nicht mehr manuell eingeben müssen. Das spart uns Zeit und vermeidet Fehler.“

Ergebnisse

  • Angebote sind vollständig, einheitlich, aktuell und fehlerfrei
  • Modell wurde durch Schmit selbst gebaut und gepflegt
  • Neue Mitarbeiter können schnell mit Sofon arbeiten
  • Jahrelanges Wissen und die Vielfalt der Parkprodukte sind in Sofon enthalten
  • Integration in das ERP-System eliminiert Doppeleinträge und Fehler

Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Möchten Sie informiert bleiben über alle unsere Blogartikel, folgen Sie uns auf unserer Unternehmensseite auf LinkedIn oder Xing.

gelesen 184 mal