Connect with us   icon linkedin top   icon xing top
background image 0
background image 1
background image 2
Montag, 10.01.2011
Veröffentlicht in Customer interviews

„Mit Sofon klappt die Preisänderung wie am Schnürchen“

Von
evanwijkÄußerst wichtig für E. van Wijk Logistics sind klare kundenspezifische Vereinbarungen und Tarife. Außerdem wollte der Logistikdienstleister einen effektiven Einsatz seiner Verkäufer. Marion Kant (Vertriebsinnendienst) und Kees op ’t Hof (Systemadministrator) erzählen ob dies mit Sofon erreicht werde konnte.

Was sind die Aktivitäten von E. van Wijk Logistics?

people evanwijkOp ’t Hof: „E. van Wijk Logistics ist ein internationaler Logistikdienstleister mit Niederlassungen in den Niederlanden, Rumänien, Moldawien und der Ukraine. Mit 285 Fahrzeugen bieten wir eine passende Antwort auf jedes Transportproblem. Auch für Warehousing und andere Zusatzservices ist E. van Wijk Logistics ein zuverlässiger Partner.“

Wie war die Situation vor dem Einsatz von Sofon?

Kant: „Wir haben mit verschiedenen Systemen nebeneinander gearbeitet, die nicht mehr unsere Anforderungen erfüllen konnten. Wir konnten nur begrenzt Informationen speichern und das Erstellen von Berichten war nicht möglich. Unsere Angebote und Berechnungen machten wir von Hand in Excel. Das war zeitraubend und recht fehleranfällig, denn man konnte einfach vergessen, einen Tarif zu ändern. Deshalb wollten wir das Zustandekommen der Tarife vereinfachen. Auch wollten wir einen besseren Überblick über kundenspezifische Tarife und offene Angebote.“

Wofür nutzt E. van Wijk Logistics Sofon?

Kant: „Wir haben den Sofon Sales Organizer (CRM-Paket) und den Sofon Proposal Organizer (Angebotsgenerator) im Einsatz. Wir setzen Sofon für das Erstellen von Angeboten, einschließlich der zugehörigen Kalkulationen, ein. Unsere Preisvereinbarungen mit unseren verschiedenen Kunden sind nun klar festgelegt. Sofon hat auch unsere Preisänderungen stark vereinfacht.“

Wie entstehen Preise in Sofon?

Op ’t Hof: „Wir verkaufen kein Produkt, sondern einen Service. Dadurch sind Kosten- und Verkaufspreise recht schwer festzusetzen. Für die Preisgestaltung verwenden wir eine Art Preismatrix pro Kunde innerhalb von Sofon, die folgendes enthält: die Be- und Entladeplätze, eventuelle kundenspezifische Zuschläge, die Fahrzeuge, auf denen transportiert wird...“ Kant erweitert: „Für uns ist das Verhältnis zwischen Volumen und Gewicht wichtig. Ein Fahrzeug kann 38 Europaletten laden, aber international dürfen höchstens 25 Tonnen transportiert werden. Das ist auch in der Matrix verarbeitet, und Sofon macht uns extra darauf aufmerksam.“

Was wurde noch erreicht?

Kant: „Unsere Angebote sind jetzt einheitlich und haben mehr Ausstrahlung. Auch wurde die erforderliche Zeiteinsparung erreicht. Wir merken, dass das Ändern von Tarifen wie am Schnürchen klappt. Wenn eine Preiserhöhung von 3% erfolgt war, mussten wir früher in Excel alle Zellen von Hand um 3% erhöhen. Nun geht das auto- matisch. Auch ist ein alternatives Angebot zügig erstellt und wir haben eine klare Historie der unterbreiteten Angebote. Früher war es manchmal schwer, das aktuellste Angebot wieder zu finden.“ Op ’t Hof erweitert: „Außerdem haben wir diverse Berichte zur Verfügung. So haben wir beispielsweise den Überblick über die (Anzahl) der Besuche die ein Verkäufer macht. Aufgeteilt in erstellte Besuchsberichte, unterbreitete und offene Angebote sowie bereits eingeholte Aufträge. So können wir die Effektivität unserer Verkäufer besser messen und unsere Verkäufer können offene Angebote leichter nachverfolgen.“

Ergebnisse

  • Besserer Überblick über kundenspezifische Vereinbarungen und Tarife
  • Vereinfachte Erstellung von Tarifen und Preisänderungen
  • Effektivität der Verkäufer mithilfe von Berichten besser messbar
  • Angebote werden nicht mehr von Hand erstellt
  • Alternative Angebote können rasch unterbreitet werden
  • Einfaches Follow-up bei offenen Angeboten
  • Klare Angebotshistorie

Lassen Sie uns gemeinsam darüber sprechen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Möchten Sie informiert bleiben über alle unsere Blogartikel, folgen Sie uns auf unserer Unternehmensseite auf LinkedIn oder Xing.

gelesen 179 mal