Connect with us   icon linkedin top   icon xing top
background image 0
background image 1
background image 2

Customer interviews

Donnerstag, 28.09.2017

Durchblick im Datendschungel

Sofon Guided Solutions
Written by

2 Personen vor einer Maschine

Schneller, flexibler und sicherer: TB&C nutzt Sofon zur Angebotserstellung

Mark van MierloMark van Mierlo, Manager REC beim Maschinenbauunternehmen GEA in Den Bosch, sieht viele Vorteile des Concept Designers von Sofon für die spezifische Anwendung in der Erstellung von Angeboten bei GEA.

2 Personen vor einem Lkw

Von “copy – paste” zu professionell zusammengestellten, zuverlässigen Angeboten.

Euramax Coated Products mit Sitz in Roermond bietet schon seit vierzig Jahren auf der ganzen Welt bandlackiertes Aluminium an. Die farbigen Aluminiumspulen finden in anspruchsvollen Architekturprojekten, wie z. B. der neuen Ferrari World in Abu Dhabi und dem King Abdulaziz International Airport in Dschidda (Saudi-Arabien), Anwendung.
Guy Mutsaerts von Goudsmit erzählt über Sofon Angebotssoftware:

„Die Angebote in Sofon sind sehr übersichtlich“

... „Wenn Sie Sofon verstanden haben, können Sie fast alles damit machen“

„Mit der Produktkonfigurator-Software von Sofon können wir alles anbieten, was der Kunde benötigt, wie mit einem Lego-Baukasten. Es gibt unbegrenzte Möglichkeiten, um flexible und individuelle Systeme für die Kunden aufzubauen. Ohne Software könnten wir die Komplexität unserer Schweißlösungen nicht in angemessener Zeit und ohne Ausfälle handhaben. Mit dem Produktkonfigurator von Sofon können wir sie nach unseren Vorstellungen verwenden und aufbauen.“

broekemaBroekema ist Experte auf dem Gebiet von hochwertigen Stabbändern und den dazugehörenden Antriebskomponenten. Das Unternehmen verfügt über Produktionsstätten in den Niederlanden und den USA (Minnesota und Kalifornien). Das internationale Unternehmen benötigte innerhalb der Vertriebs- und Produktionsverfahren Unterstützung. Sofon und Microsoft Dynamics AX waren hierfür die besten Lösungen. Wir sprachen mit Ben de Haan (Staff Executive & Marketeer) und Jan Kerdijk (Production Planner).
froniusFronius entwickelt, produziert und vertreibt Produkte in drei Geschäftsfeldern: Schweiss- technik, Solartechnik und Batterieladesysteme. Bei allen Produkten von Fronius liegt der Schwerpunkt auf der Umwandlung von Energie. Der im Markt für seine technologische Führung bekannte Familienbetrieb ist inzwischen auf 2500 Mitarbeiter angewachsen. Durch dieses Wachstum wurde es für Fronius äußerst wichtig, den Mitarbeitern komplexes Produktwissen auf einfache Weise vermitteln zu können. Da war Sofon eine hochwillkommene Lösung. Karina Breitwieser (Sales Assistant Techsupport national) berichtet über die Situation vor und nach Sofon.

smevaSmeva produziert Gefrierzellen, Kühltheken und Kühlsyteme. Die Produkte stehen z. B. in Supermärkten zur Kühlung von Milch und vorverpacktem Fleisch. Außerdem fertig Smeva Bedienungstheken und kundenspezifische Kühltheken für Fleischereien. Das Unternehmen hat ein weltweites Vertragshändlernetz. Diese Händler haben den Kontakt zu den Endkunden – zu Supermärkten und Fachgeschäften. Die Vertragshändler legen die Pläne des Supermarktes vor, damit man bei Smeva ein Angebot machen kann. Die eigentliche Installation wird von den Vertragshändlern vorgenommen.

veenmanVeenman berät Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen bei der Optimierung von dokumentbezogenen Betriebsprozessen. Die Softwarelösungen variieren von der Digitalisierung von Dokumenten bis hin zur Rechnungsverwaltung. Die Hardware­lösungen sind beispielsweise Multifunktionsdrucker, Faxgeräte und Scanner. Veenman ist Teil der Xerox Europa, aber ebenfalls seit vielen Jahren ein „preferred partner“ von HP.

schmitSchmit ist Spezialist auf dem Gebiet von Parklösungen wie z.B. Postpaid-Parken (z.B. in Parkhäusern), Prepaid-Parken (Straßenparken) und Eingangskontrollsystemen. Diese Systeme werden modular aufgebaut und bestehen aus hochwertigen Hard- und Softwarekomponenten von international renommierten Herstellern aus Deutschland, Schweden, Belgien und den Niederlanden. In den vergangenen 25 Jahren wurden Hunderte von Parkprojekten durchgeführt. So wurde zum Beispiel die Stadt Breda mit Postpaid-Parklösungen und die Städte Amsterdam und Utrecht mit Prepaid-Park­lösungen versehen.
bollegraafIn der Zeit vor Sofon verlor Bollegraaf einen halben Tag mit dem Kalkulieren und einen weiteren Tag mit der Ausarbeitung eines Angebots. Sofon wurde eingesetzt, um dies zu verändern. Von Eise Kroes und Robert Nieweg (beide Sales Support Engineers) erfahren wir, ob dies gelungen ist.
evanwijkÄußerst wichtig für E. van Wijk Logistics sind klare kundenspezifische Vereinbarungen und Tarife. Außerdem wollte der Logistikdienstleister einen effektiven Einsatz seiner Verkäufer. Marion Kant (Vertriebsinnendienst) und Kees op ’t Hof (Systemadministrator) erzählen ob dies mit Sofon erreicht werde konnte.

smit draadSmit Draad produziert und vertreibt isolierten Kupferdrähte (ummantelt mit Lack, Glasfaser oder Papier) und Leitungen. Abnehmer dieser qualitativ hochwertigen Produkte sind Hersteller von großen Transformatoren, Motoren und Generatoren. Vorallem in Europa aber auch auf anderen Kontinenten. Der Kupferdraht ist somit ein wichtiger Teil innerhalb des Produktionsprozesses von Kapitalgütern. Jeder Draht ist anders und wird nach Auftrag konfiguriert. Vorratsproduktion ist deshalb nicht möglich.

velopaVelopA liefert Produkte zur Gestaltung von (öffentlichen) Plätzen, wie Stadtmobiliar, Fahrradparklösungen und Überdachungen. Mit qualitativ hochwertigen und ästhetisch ansprechenden Produkten möchten VelopA das Leben draußen angenehmer machen. Außerdem sorgt VelopA für Sicherheit und Grün in dem häufig durch Stein und Beton dominierten Raum.